Skip to main content

Consulting and reporting with international expertise

Even after actively crossing the border, inbound or outbound, ongoing consulting services, monitoring and informative reports are crucial for the cross-border relationship to be successful in the long-term.

For parent companies based abroad, we, in cooperation with our local partners there, prepare reports for abroad based on their requirements or on templates prepared by us, which are in accordance with the valid national regulations (local gaap and foreign national gaap) and, in the case of tax reports, in compliance with the respective valid tax law regulations.

For domestic parent companies or entrepreneurs who are developing business activities abroad, hands-on management and knowledge about the processes abroad are at least as important as the local company’s ongoing reporting. It is also important to be informed early on about any existing or threatening legal developments abroad.

Together with our network partners, we support entrepreneurs in meeting the basic obligations of international business and developing further as part of an ongoing process.

This also includes tax law topics, for example transfer pricing documentation and alignment with the respective local national tax laws.

Sabrina Krennrich Böhm, Steuerberaterin und zertifizierte Fachberaterin für den Heilberufebereich (IFU/ISM gGmbH) bei aescucon. (Bildquelle: WSB)

„Unsere tägliche Erfahrung zeigt, dass sich viele Mediziner schwer damit tun, Betriebseinnahmen und -ausgaben steuerlich korrekt anzusetzen. Regelmäßige Änderungen im Steuerrecht und in der Rechtsprechung erschweren dies zusätzlich. Mit unseren praxisnahen Tipps helfen wir den Medizinern dabei, Stolpersteine zu erkennen und problemlos durch die nächste Betriebsprüfung zu kommen“, so Sabrina Krennrich-Böhm, Steuerberaterin und zertifizierte Fachberaterin für den Heilberufebereich bei aescucon.

Die von Medizinern erbrachten Leistungen sind in den letzten Jahren vielfältiger geworden. Der digitale Datenzugriff und der Einsatz der Prüfsoftware erleichtern zusätzlich die Arbeit der Prüfer. Selbst im Bereich der Betriebsausgaben gibt es vieles zu beachten. Steuerrechtlich ergeben sich dadurch immer komplexere Fragestellungen, die im Rahmen von Betriebsprüfungen nicht selten für Überraschungen sorgen.

In der neuen Seminarreihe „Sicher in die nächste Betriebsprüfung“ erhalten Mediziner Praxistipps und Hinweise, worauf Sie beim eigenen Jahresabschluss und in der Buchhaltung achten sollten. (Bildquelle: iStock-1146963905, Andrey Popov)

Doch wo gibt es Risiken? Wo liegen die Prüfungsschwerpunkte? In diesem Seminar werden zusammen mit Referentin Sabrina Krennrich-Böhm 20 Prüfungsschwerpunkte aufgegriffen. Die Teilnehmer werden dadurch sensibilisiert, den eigenen Jahresabschluss und bestimmte Sachverhalte Ihrer Buchhaltung kritisch zu hinterfragen.

Aufgrund der hohen Nachfrage findet das Seminar an mehreren Terminen statt.

Eine frühe Anmeldung lohnt sich! Die nächsten Termine sind:

  • 09. Juni 2021 um 14:00 – 17:30 Uhr
  • 16. Juni 2021 um 14:00 – 17:30 Uhr

Detaillierte Informationen zum Seminar und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: http://bit.ly/aescucon-seminare

Weitere Informationen
Die gesamte Pressemitteilung steht Ihnen zum Download in unserer Pressemappe zur Verfügung.

Your central contact

Economics graduate

Jochen Hummel

WSB Wolf Beckerbauer Hummel & Partner
Steuerberatungsgesellschaft mbB

Kurfürsten-Anlage 59 | 69115 Heidelberg
Phone +49 6221 65130-0
Fax +49 6221 65130-10

E-Mail: j.hummel@wsb-berater.de