Skip to main content

Hilfestellung für Finanzdienstleister

Finanzdienstleister, die unter die Vorschriften des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) fallen, unterliegen verschiedenen Prüfpflichten. So müssen sie nach § 36 WpHG die Meldepflichten nach § 9 WpHG und die Wohlverhaltensregeln der §§ 31 ff WpHG jährlich durch einen geeigneten Prüfer prüfen lassen. Darüber hinaus obliegen Kapitalverwaltungsgesellschaften, die bestimmte Nebendienstleistungen erbringen, partiell dem WpHG.

Dienstleistung für Dienstleister: Nicht nur die klassische Jahresabschlussprüfung, sondern auch andere gesetzlich vorgeschriebene Prüfungen gehören zu den Tätigkeiten, die wir für unsere Mandanten erbringen. Hierzu zählen beispielsweise die Prüfungen nach dem WpHG.

Die Vielfalt und Komplexität der Vorgaben kann mittelständische Vermittler schnell überfordern. Zu den Anforderungen des WpHG kommen die ergangenen Verordnungen und Hinweise der Finanzaufsicht hinzu.

Die WSB Revision und Treuhand GmbH verfügt über eine erstklassige Expertise sowie eine breite Praxiserfahrung auf diesem Gebiet. Dies ermöglicht uns, Sie durch unseren beratungsorientierten Prüfungsansatz zu unterstützen. So geben wir Ihnen Hilfestellungen bei der Umsetzung der Aufsichtsanforderungen.

WSB Wolf Beckerbauer Hummel + Partner: Matthias Volkert

Ihr standortübergreifender Ansprechpartner

Diplom-Kaufmann

Matthias Volkert

WSB Revision und Treuhand GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Seckenheimer Landstraße 4 | 68163 Mannheim
Telefon +49 621 1234 848-0
Telefax +49 621 1234 848-10

E-Mail: m.volkert@wsb-berater.de